Rott erhält Innovationspreis

Die Gemeinde Rott erhielt den bay. Innovationspreis und somit einen Zuschuß zum Bau der Kläranlage in Höhe von 1,2 Mio. Euro!

 

Quelle:

http://www.bayern.de/Pressemitteilungen-.1255.10410684/index.htm

Mit dem Abwasser-Innovationspreis werden ausgezeichnet:

- Die Gemeinde Rott (Landkreis Landsberg am Lech) saniert ihre vorhandene Teichkläranlage. Die Abwasserreinigung soll zukünftig durch eine Kombination aus bewährter Teichklärung und neuen, hochtechnischen Reinigungsverfahren (Sequentiell beschickter Reaktor) erfolgen. Die Kombination von bewährten, robusten Reinigungsverfahren mit fortschrittlicher Technik und ihre Auslegung ist bisher einmalig in Bayern und gut auf andere Anlagen übertragbar. Fördersumme: 1,2 Millionen Euro.

 

Quelle:

http://www.stmug.bayern.de/umwelt/wasserwirtschaft/abwasser/innovationspreis/rott.htm

Innovationspreis Abwasser 2012 - Gemeinde Rott

 

Planungsgemeinschaft Ingenieurbüro Wolff und Ingenieurbüro Dr.-Ing. Schreff

zu den Planungsunterlagen

http://www.stmug.bayern.de/umwelt/wasserwirtschaft/abwasser/innovationspreis/doc/rott.pdf

Projekttitel

Sanierung einer Abwasserteichanlage für 4.500 EW unter Nutzung der bestehenden Bausubstanz und angepasster Mischwasserbehandlung

  

Natürlich gibt auch Gegenstimmen aus der Nachbarschaft: 

http://www.kreisbote.de/lokales/landsberg/innovationspreis-apfeldorfs-gemeinderat-heinrich-keller-beschimpft-rott-ministerium-2711943.html